Serbien - Darf es ein bisschen mehr sein?
Serbien

Serbien - Darf es ein bisschen mehr sein?

9 Tage ab 545,00 €

Rundreise
  • Belgrad, das neue Trendziel
  • Mausoleum der Königsdynastie mit 40 Mio. Mosaiksteinen
  • Bemerkenswerte Klosteranlagen
  • Lokale Köstlichkeit, Himbeeren aus Arilje
  • Bahnfahrt durchs Sargan Gebirge

Übernachtungen

1 x Novi Sad

3 x Belgrad

2 x Nis

2 x Zlatibor

9 Tage ab 545,00 €
Jetzt Anfragen

Serbien - Darf es ein bisschen mehr sein?

  • 9 Tage ab

545

Reiseverlauf

1. Tag: Anreise Novi Sad

2. Tag: Novi Sad - Belgrad

Die Festung Petrovaradin in Novi Sad ist die in Europa am besten erhaltene Burg in dieser Größe. Das Wahrzeichen Petrovaradins zählt zu den wichtigsten historischen Kulturgütern des Landes. Weiterfahrt zum geistlichen und kulturellen Zentrum Serbiens: Sremski Karlovci. Die Stadt ist vor allem wegen ihrer Weine bekannt, die man schon am Wiener Hof genossen hat. Das Gebiet Fruska Gora, seit 1960 Nationalpark, beherbergt über ein Dutzend mittelalterliche Klosteranlagen. Die bekannteste ist das Kloster Krusedol, in deren Innenhof Ikonen und Wandmalereien aus mehreren Jahrhunderten zu sehen sind.

3. Tag: Belgrad - Nis

Fahrt in die Nähe der kleinen Stadt Despotovac, südlich von Belgrad gelegen. Sie besichtigen das imposante Kloster Manasija aus dem 15 Jh. Lassen Sie sich beeindrucken von gigantischen Befestigungswällen und riesigen Türmen. Die klein gehaltene Kirche des Klosters ist mit bemerkenswerten Fresken geschmückt. Auf der Weiterfahrt erreichen Sie das Kloster Ravanica. Die Klosteranlage erinnert von außen eher an eine Festung.

4. Tag: Nis - Aufenthalt

Nis ist eine der ältesten Städte des Balkans. Besichtigung der Festung von Nis, mit ihrer alten Moschee, dem Hamam und ihrem modernen Amphitheater, bevor es ins Nationalmuseum geht. Im Anschluss fahren Sie zum einstigen Konzentrationslager nach Crveni Krst, welches von den Nationalsozialisten während des Zweiten Weltkrieges betrieben wurde. Auf dem Rückweg zum Hotel machen Sie noch einen Stopp am Schädelturm. Dieser Turm wurde von den Osmanen aus den Knochen und Schädeln serbischer Rebellen erbaut, die bei der Schlacht im ersten serbischen Aufstand im Jahr 1809 gefallen sind.

5. Tag: Nis - Zlatibor

Über Krusevac und Kraljevo erreichen Sie das Kloster Zica, dem ersten Sitz des serbischen Erzbistums. Weiter geht es zum Kloster Studenica, das als die Wiege des serbischen Königreiches angesehen wird und zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört. Es wird noch heute von Mönchen bewohnt. Möglichkeit zum Mittagessen im Kloster. Fahrt durch das mit Kiefern bewaldete Zlatibor-Gebirge zu Ihrem Hotel.

6. Tag: Ausflug Sirogojno - Küstendorf - Mokra Gora

Heute erfahren Sie mehr über die Lebensweisen aus vergangenen Zeiten im Freilichtmuseum "Altes Dorf" in Sirogojno. Anschließend geht es weiter zum Küstendorf Mecavnik, das sich am Drehort zu Emir Kustericas Film "Das Leben ist ein Wunder" befindet. Möglichkeit zum Mittagessen. Gemütliche Fahrt mit der Museumseisenbahn durchs Sargan-Gebirge.

7. Tag: Zlatibor - Belgrad

Weltweit ist die Region um Arilje für ihren Himbeeranbau bekannt. Etwa 20 Mio. Kilogramm werden jährlich erzeugt. Besuch in Arilje der Kirche St. Achillius, aus dem 13.Jh. Auf einem einheimischen Gut erfahren Sie alles über die leckere Frucht, welche Sie in verschiedenen Varianten auch verkosten werden. Möglichkeit zum Stopp für ein Mittagessen. Lassen Sie sich von 40 Mio. Mosaiksteinen im Inneren des Mausoleums der serbischen Königsdynastie beeindrucken - einfach atemberaubend.

8. Tag: Belgrad - Aufenthalt

Heute steht die Besichtigung Belgrads, u.a. mit der Kirche des Hl. Sava, auf dem Programm. Belgrad zählt zu den neuen Trendreisezielen. Das historische Wahrzeichen der Stadt ist die "weiße Festung" und wird seit dem Mittelalter beständig ausgebaut. Anschließend haben Sie die Möglichkeit einer Verkostung von den besten heimischen Rakijas in einer kleinen, netten Bar. Wie wäre es zum Abschluss mit einem guten Abendessen im einstigen Künstlerviertel Skadarlija, welches oft mit dem Pariser Montmartre verglichen wird?

9. Tag: Heimreise

Leistungen
8 x Übernachtung/Halbpension in 4*-Hotels
Durchgehende Reiseleitung vom 2. bis 8. Tag
Eintritte lt. Programm
Bahnfahrt durchs Sargan Gebirge
Besuch eines einheimischen Guts mit Himbeerverkostung

Arrangementpreis
p.P. im Doppelzimmer ab
15.03. - 31.03.20 545,-
01.04. - 30.06.20 + 01.09. - 31.10.20 565,-
EZ-Zuschlag ab 197,-
Feiertage / weitere Termine a.A.

Pluspunkte
Mittagessen p.P. ab 17,-
Eintritt Königliches Schloss in Belgrad p.P. ca. 15,-
Eintritt Ethnographisches Museum in Belgrad p.P. ca. 5,-
Rakija Verkostung p.P. ca. 17,-
Abendessen in einem Restaurant in Belgrad, Aufpreis p.P. ab 21,-

578.178202