Italien

Korsika - Insel der Kontraste

6 Tage ab 410,00 €

Aufenthaltsreisen
  • Corte - heimliche Haupstadt
  • Die Formen und Farben der Calanche
  • Natur pur auf der gesamten Insel
  • Hafenstadt Bonifacio: auf einem Kreidefelsen gebaut

Übernachtungen 2 x Raum Livorno/Pisa 3 x Raum Ajaccio

6 Tage ab 410,00 €
Jetzt Anfragen

Korsika - Insel der Kontraste

  • 6 Tage ab

410

Roter Fels und blaues Meer - eine Natur voller Kontraste. Erleben Sie bei dieser Reise das Felsspektakel der Calanche und das pittoreske Bonifacio! Die Geburtsstadt Napoleons, Ajaccio, ist Ihr Hotelstandort. Mediterran und französisch - aber am Ende doch korsisch!

Reiseverlauf

1. Tag: Ausgangsort - Raum Livorno/Pisa Gen Süden!

Durch den Gotthard-Tunnel oder über den Brenner geht es nach Norditalien zur Zwischenübernachtung. 2. Tag: Raum Livorno/Pisa - Ajaccio Ein Gebirge im Meer

Am frühen Morgen gehen Sie an Bord der Fähre - in vier Stunden erreichen Sie Korsika. Schon von weitem grüßt die Zitadelle von Bastia, Ihrem Anlegehafen. Entlang der Küste durch das Désert des Agreates fahren Sie in Richtung Corte, der heimlichen Hauptstadt Korsikas. Pasquale Paoli lädt Sie zu einem Bummel durch die engen Gassen der korsischen Universitätsstadt ein. Noch heute trägt die Stadt Spuren des korsischen Freiheitskampfes des 18. Jahrhunderts. Sie fahren weiter, entlang der die Insel durchquerenden Bahnlinie, bis Ajaccio in einer Bucht vor Ihnen auftaucht. 3. Tag: Ausflug Calanche

Wildes Chaos!

Ein Höhepunkt Korsikas: die roten Granitfelsen nördlich von Ajaccio, zwischen Porto und Piana. Hier hat die Natur sich als Bildhauerin betätigt. Kurz hinter Piana erleben Sie das Spiel der Formen und Farben, das einzigartige Chaos der ineinander geschobenen und hoch aufgetürmten Felsmassen, die 300 m tief zum Meer hin abfallen. In Porto haben Sie die Möglichkeit, per Schifffahrt ein einzigartiges Naturschutzgebiet Europas, das Naturreservat von Scandola zu entdecken (fakultativ, p.P. ca. 38,- €). Retour geht es durch die Spelunca-Schlucht und über Evisa nach Ajaccio. Großzügige Alleen, palmengesäumte Plätze und immer wieder die Spuren Napoleons bestimmen hier das Stadtbild. 4. Tag: Ausflug in den "extremen Süden"... Frankreichs südlichste Stadt

Von Ajaccio fahren Sie in Richtung Süden, vorbei an Sartène, dessen mittelalterliche Fassaden das Stadtbild der angeblich "korsischsten aller korsischen Städte" bilden. Ein großartiges Bild erwartet Sie am südlichsten Zipfel der Insel: die alte Hafenstadt Bonifacio, hoch über dem Meer, wagemutig auf einen Kreidefelsen gebaut und von einer wuchtigen Mauer umfasst. Hier haben Sie die Möglichkeit, die bis zu 80 m hoch über dem Meer gelegene Stadt von der anderen Seite kennen zu lernen. Eine angenehme Schifffahrt (fakultativ, p.P. ca. 17,- €) führt Sie durch das angrenzende Naturschutzgebiet mit seinen zauberhaften Buchten und Grotten. Rückfahrt nach Ajaccio. 5. Tag: Ajaccio - Livorno

Adieu Korsika!

Rückfahrt quer durch die Berge zum Hafen von Bastia. Abschiednehmen von der Insel, die Napoleon an ihrem Duft erkannte. Den Duft der unverkennbaren Macchia - haben Sie ihn auch geschnuppert? Bis bald Korsika! Die Fähre legt Richtung Festland ab - Ankunft in Livorno gegen Abend und Übernachtung an der Versiliaküste. 6. Tag: Livorno - Rückreise

Leistungen
5 x Übernachtung/Halbpension in guten Mittelklassehotels
1 x Fährpassage Livorno - Bastia u. retour, inkl. Buspassage

Arrangementpreis
p.P. im Doppelzimmer:
01.03. - 10.04.18+ 01.10. - 31.10.18 410,-
11.04. - 15.06.18+ 15.09. - 30.09.18 445,-
EZ-Zuschlag ab 165,-
Ein- und Ausreisesteuer 11,-

Pluspunkte
1/2 Tag Besichtigung Ajaccio 210,-
1/1 Tag Ausflug Sartène/Bonifacio 285,-
1/1 Tag Ausflug Calanche 285,-

853.0001