Deutschland

Teutoburger Wald - Geschichte trifft auf Gartenkunst

4 Tage ab 319,00 €

Kurzreise
  • Paderborn und Rheda-Wiedenbrück - Orte mit facettenreicher Historie
  • Der Teutoburger Wald - mit zahlreichen Heilbädern und Kurorten der Heilgarten Deutschlands
  • Der Gräfliche Park Bad Driburg - ein einzigartiger Landschaftspark
4 Tage ab 319,00 €
Jetzt Anfragen

Teutoburger Wald - Geschichte trifft auf Gartenkunst

  • 4 Tage ab

319

Entdecken Sie die landschaftliche und kulturelle Vielfalt des „Teuto": vom Wiehengebirge und der Porta Westfalica im Norden bis zur Paderborner Hochfläche im Südwesten, von der Emssandebene rund um Gütersloh im Westen bis zum UNESCO Welterbe Corvey nahe Höxter im Südosten.

Reiseverlauf

1. Tag: Das fürstliche Solebad Zwischen Gradierwerkensemble und Kurparksee gibt es vieles zu entdecken: Bei einem Rundgang durch Bad Salzuflens grüne Lunge erlebt man auch die moderne Wandelhalle, in der Wissenswertes über Sole, Kneipp und die Stadtgeschichte vermittelt wird.

2. Tag: Drei Hasen und der Gräfliche Park

In Paderborn mischen sich die Spuren der langen Geschichte mit dem Flair einer modernen Großstadt. Direkt im grünen Zentrum entspringen die 200 Quellen der Pader, die der Stadt ihren Namen gaben. Bei einem Spaziergang durch Paderborn folgt man nicht nur deren Spuren, sondern erlebt auch die mittelalterlichen Kaiserpfalzen und das berühmte Drei-Giebel-Haus. Das Wahrzeichen der Stadt - das Drei-Hasen-Fenster - findet man versteckt im Kreuzgang des Paderborner Doms. Der Gräfliche Park Bad Driburg gehört zu den schönsten Parkanlagen Deutschlands. Er beeindruckt mit weit geschwungenen Wegen, blühenden Themengärten, bis zu 240 Jahre alten Bäumen und großzügigen Sichtachsen auf den Teutoburger Wald.

3. Tag: Das Land des Hermann Das Hermannsdenkmal und die Externsteine gehören zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten der Region. Das 53,46 m hohe Hermannsdenkmal wurde zur Erinnerung an die Schlacht im Teutoburger Wald erbaut und erinnert an die Grundsteinlegung der heutigen Grenzen Europas. Die Externsteine - eine markante, rund 40 m hohe Felsformation - zählen zu den bekanntesten Natur- und Kulturdenkmälern Deutschlands. Abgerundet wird der Tag durch einen Besuch Detmolds, deren historische Altstadt u.a. mit prächtigen Fachwerkzeilen und dem Residenzschloss aufwartet.

4. Tag: Unterwegs in RHWD Prunkvoll verzierte Giebel und reich beschnitzte Fassaden laden im Doppelort Rheda-Wiedenbrück zu einem Stadtspaziergang ein. Ob Hahn, Drache oder menschliches Antlitz mit gescheiteltem Haar: die Bilder an den Fachwerkhäusern im Ortsteil Wiedenbrück haben viele Bedeutungen. Anschließend lädt das einstige Landesgartenschau-Gelände - der Flora-Westfalica-Park - zu einem Bummel ein.

Unser Tipp
Die Region Teutoburger Wald hat viel zu bieten: geschichtsträchtige Natur- und Kulturdenkmäler, Städte mit einzigartiger historischer Architektur und zahlreiche Kur- und Landschaftsparks, die Gartenkunst offenbaren.

Helmut Schnabel, Tanja Volk

Tel. +49 (0)641 9681-23/24

Leistungen
3 x Übernachtung/Frühstücksbüfett
3 x Abendessen
1 x Lippisches Kaffeetrinken im Hotel mit frischem Blechkuchen und 1 Tasse Kaffee/Tee
1 x Eintritt und Führung Kurpark Bad Salzuflen, ca. 1 Std.
1 x Stadtführung Paderborn, ca. 1,5 Std.
1 x Eintritt und Führung im Gräflichen Park Bad Driburg, ca. 1,5 Std.
1 x 1/1 Tag Reiseleitung Teutoburger Wald/Lippe, ca. 8 Std.
1 x Stadtführung Wiedenbrück, ca. 1,5 Std.

Arrangementpreis
p.P. im Doppelzimmer ab 319,-
EZ-Zuschlag ab 54,-

Pluspunkte
Eintritt Heinz Nixdorf MuseumsForum Paderborn, p.P. ab
7,-

140.201777