Nordkap & Lofoten - Im Bann magischer Orte
Finnland

Nordkap & Lofoten - Im Bann magischer Orte

14 Tage ab 1.265,00 €

Rundreise
  • Saltstraumen, spüren, sehen und hören Sie die Wasserkraft der Natur
  • Erfahren Sie die Lofoten - Inselgruppe von Süden nach Norden
  • Spüren Sie die Urgewalt des Nordmeeres auf 307 m
  • Freuen Sie sich auf skandinavisches Stadtleben

Übernachtungen 1 x Hamar

1x Trondheim

1 x Mosjøen

1 x Bodø

1 x Harstad

1 x Tromsø

1 x Honnigsvåg

1 x Kittilä

1 x Luleå

1 x Sundsvall

1 x Stockholm

2 x Fähren

14 Tage ab 1.265,00 €
Jetzt Anfragen

Nordkap & Lofoten - Im Bann magischer Orte

  • 14 Tage ab

1265

Das Nordkap und die Lofoten sind die Highlights dieser Reise - der Weg dorthin ist nicht weniger spektakulär. Beeindruckend kontrastreich sind die grünen Täler, die schneebedeckten Berge und die auf Stelzen erbauten, roten Holzhäuser auf den Lofoten. Wie es sich wohl anfühlt: am „Ende der Welt“ auf 307 m Höhe zu stehen und in die Ferne zu schauen? Erleben Sie Norwegen mit seinen Fjorden, Fjells und endlosen Weiten sowie Schweden mit seinen landschaftlichen Besonder- und Schönheiten. Die beiden modernen aber auch traditionellen Hauptstädte Stockholm und Oslo sind ebenfalls mit von der Partie.

Reiseverlauf

1. Tag: Anreise Kiel – Fährpassage

Ihre Reise an den nördlichsten Punkt des europäischen Festlandes beginnt im norddeutschen Kiel, von hier aus erreichen Sie an Bord Ihrer Nachtfähre die schwedische Westpforte.

2. Tag: Göteborg - Hamar

Nach Ankunft in Göteborg, führt Sie Ihre Route am Morgen weiter nach Norden. Eine Stippvisite in Oslo ist ein Muss! Bei einer Stadtbesichtigung werden Sie nicht nur das einträchtige Zusammenspiel der historischen Festung Akershus und dem bedeutsamen Königlichen Schloss sehen, auch die künstlerischen Statuen im Frognerpark werden Ihre Blicke auf sich ziehen. Norwegens größten Binnensee - den Mjøsa-See - erblicken Sie auf dem Weg nach Hamar.

3 Tag: Hamar - Trondheim

Auf Ihrer Route, vorbei an der Olympiastadt von 1994, Lillehammer, schmücken traditionelle Bauernhäuser, grüne Hügel und weite Täler Ihren Weg. An das sagenumwobene Gudbrandsdal schließt sich der zu den unberührten Gebieten Norwegens gehörender Dovrefjell–Nationalpark an. Hier sind die zotteligen Moschusochsen, das Symboltier der Arktis, beheimatet. Mit der berühmten Krönungsstätte dem Nidaros-Dom und den auf Pfählen errichteten Speicherhäusern am alten Hafen präsentiert sich Trondheim von seiner Schokoladenseite.

4. Tag: Trondheim - Mosjøen

Durch malerische Landschaft entlang des Trondheimfjords, führt Sie Ihre Reise weiter in nördliche Richtung. Die fischreichen Flüsse und Seen lassen Naturliebhaber–Herzen höher schlagen. Mosjøen wird Sie mit seinem hübschen Holzhäuser-Ensemble begeistern. Gemütliche Lokale und Galerien laden zum Verweilen ein.

5. Tag: Mosjøen – Bodø

Lachse springen sehen können Sie bei einem kurzen „Abstecher“ am Wasserfall Laksforsen, der fast auf Ihrem Weg Richtung Mo I Rana liegt. Mo I Rana ist von einigen Naturwundern umgeben: die Ausläufer von Norwegens zweitgrößtem Gletscher Svartisen im Saltfjell–Nationalpark sowie der Polarkreis, den es zu überqueren gilt. Wie energiegeladen Wasser in seiner natürlichen Laufbahn sein kann, wird beim Bestaunen des Saltstraumen, Norwegens größten Gezeitenstroms, bewusst. Mit hoher Geschwindigkeit werden Wassermassen durch die Meeresenge gepresst, sogar die Luft gerät hier in Schwingungen!

6. Tag: Bodø - Harstad

An Bord einer Fähre überqueren Sie ab Bodø den breiten Vestfjord, in dessen Gewässer in den Herbstmonaten Orcas zu sichten sind, Sie erreichen den Süden der Lofoten – Inselkette! Auf Ihrem Weg in den Norden wird es paradiesisch: Schneeweiße Strände, grüne Täler und hübsche Fischerdörfchen mit den typischen Stockfisch–Holzgestellen möchten entdeckt werden. Genießen Sie die malerische Landschaft - bekannte Künstler tun dies schon seit langem und werden nicht zuletzt wegen des unbeschreiblichen Lichts hier kreativ. Über Küstenstraßen erreichen Sie Hinnøya, nach Spitzbergen die zweitgrößte Insel Norwegens.

7. Tag: Harstad - Tromsø

Sie verlassen die zauberhaften Inseln und erhaschen auf dem Weg gen Norden einen grandiosen Ausblick auf das Hochplateau bei Bjervik. Die größte Stadt Nordnorwegens Tromsø ist eine hübsche Hafenstadt und zugleich urbane Metropole, bekannt für die Eismeer-Kathedrale, die Brauerei und die lebendige Kulturszene. Den Beinamen „Tor zur Arktis“ trägt Tromsø, da es zugleich Ausgangspunkt für Expeditionen ins Eis war und ist!

8. Tag: Tromsø – Nordkap

Eines der schönsten Gebirgspanoramen in ganz Norwegen bieten die Lyngenalpen. Nach zwei kurzen Fährfahrten, erreichen Sie das auf der Insel Magarøya liegende Honnigsvåg. Am Abend erwartet Sie einen Ausflug zum Traumziel Nordkap! Dieser Ort besitzt eine besondere Magie - schließlich ist hier das nördlichste Ende des europäischen Festlandes. Der steile Absturz der Insel, die tobenden Wellen und der weite Ausblick lassen Sie für einen Moment innehalten.

9. Tag: Nordkap - Kittilä

Vom Hohen Norden führt Sie Ihre Route heute am Westufer des Porsangerfjordes entlang über die inoffizielle Hauptstadt des samischen Volkes Karajok bis zur Landesgrenze in das „Land der tausend Seen“. Diese bizarre Welt gehört zu Finnlands faszinierendsten Landschaften: Willkommen in Finnisch Lappland und im Wintersportort Levi / Kittilä.

10. Tag: Kittilä - Luleå

Parallel zur schwedischen Grenze überqueren Sie wiederholt den Polarkreis und erreichen das schwedische Luleå mit seinem vorgelagerten Schärengarten. Die Stadt ist nicht mehr an dem Ort zu finden, wo sie einst 1621 entstand: durch die Landhebung versandete der Hafen und aus diesem Grund wurde die Stadt verlegt. Gammelstad, das ursprüngliche Zentrum Luleås gehört zum UNESCO Welterbe.

11. Tag: Luleå - Sundsvall

Entlang der Küstenstraße befindet sich heute Nordschwedens drittgrößte Stadt Umeå auf Ihrer Route sowie die "Inselstadt" Härnosand. Das heutige Ziel ist Sundsvall mit seinen repräsentativen Häusern rund um den Marktplatz - ein wirklich architektonisches Highlight, denn Sundsvall gehört zu Schwedens wenigen Städten, die Häuser aus Stein „zu bieten“ hat.

12. Tag: Sundsvall - Stockholm

Über Uppsala, erreichen Sie heute die schwedische Hauptstadt Stockholm. Freuen Sie sich auf eine Stadtbesichtigung und erleben Sie u.a. eine Außenbesichtigung vom Stadshuset, wo alljährlich die Nobelpreise verliehen werden, das Rathaus, die Riddarholmskirche, die Altstadt, das Königliche Schloss und vielleicht sogar die Wachablösung.

13. Tag: Stockholm – Göteborg - Fährpassage

Über Örebro mit seinem wuchtigen Schloss, geht es nun mit dem größten See Schwedens zur Rechten und dem zweitgrößten See zur Linken, auf in Richtung Südwesten. Am Vänernsee bietet sich eine Pause im hübschen Örtchen Mariestad an, bevor Sie Göteborg erreichen und hier an Bord Ihrer Nachtfähre gehen.

14. Tag: Kiel – Heimreise

Ihre Fähre macht am Morgen in der norddeutsche Stadt Kiel fest. Von hier aus geht es dann mit beeindruckenden, skandinavischen Reiseerinnerungen in Richtung Heimat.

MEIN TIPP Machen Sie`s den Wikingern gleich…!

Für die Wikinger und für mich gehört ein schmackhafter Reiseproviant zu jeder Reise dazu. Obgleich man ohne damals auf hoher See verhungert wäre, ist es heute eher spannend die regionalen Gerichte zu probieren. Der auf den Lofoten – Inseln traditionelle Stockfisch: auf Holzgestellen hängender Kabeljau, der durch Lufttrocknung natürlich haltbar gemacht wird, ist sicherlich auch für Sie ein kulinarisches Highlight - fragen Sie einfach im Restaurant nach „Bacalhau“.

Vel bekomme! Guten Appetit!

Routenkarte

Leistungen
Fährpassagen für Bus und Passagiere:
1 x Kiel - Oslo
1 x Göteborg - Kiel
Jeweils in 2-Bettkabinen Innen DU/WC
2 x Frühstück an Bord
1 x Bodø - Moskenes
1 x Breivikeidet - Svensby
1 x Lyngseidet - Olderdalen
11 x Übernachtung/ Halbpension
Stadtbesichtigungen in Oslo und Stockholm
Nordkapgebühren

Arrangementpreis
p.P. i. Doppelzimmer 1265,-
EZ-Zuschlag ab 430,-
Saisonzuschlag, p. P. 18.06. - 15.08.21 20,-
Fährpassage Hinreise FR - SA, p. P. 30,-

Pluspunkte
2 x Dinner an Bord p.P. 72,-

600.185157